Polschaltbare Technik – der schnelle Weg von A nach B


« zurück zur Übersicht

Erfahrene Kranbediener sind mit dem Fahrverhalten polschaltbar gesteuerter ABUS Antriebe vertraut und von dieser bewährten Serientechnik überzeugt. Kein Wunder, dass heute über 80% aller ABUS Krane mit diesen unkomplizierten, leistungsfähigen Antrieben ausgerüstet sind, die zwei Fahrgeschwindigkeiten ermöglichen. Wer beim Kran- und Katzfahren normale Anforderungen an das Beschleunigungs- und Verzögerungsverhalten seines Kranes stellt, dem wird hier das richtige System geboten. Krane mit polschaltbarer Technik werden als Werkstattkrane zum Bestücken von mechanischen Bearbeitungszentren, zu Reparatur- und Wartungsarbeiten ebenso eingesetzt wie zur Realisierung eines schnellen Materialtransportes oder bei Montagearbeiten in nahezu allen Wirtschaftsbranchen. Praxisorientierte Fahrgeschwindigkeiten im Verhältnis 1:4 können von 5/20 m/min bis 15/60 m/min gewählt werden. Kennzeichnend für den polschaltbaren Betrieb mit ABUS Kranen ist ein weiches und gleichzeitig schnelles Schalten zwischen Fein- und Hauptgeschwindigkeit unter allen Bedingungen. Zusätzlich wird aufgrund ausgefeilter Technik ein weiches Anfahren ebenso umgesetzt wie praxisbezogenes Beschleunigungs- und Verzögerungsverhalten. Vorteile: • robuste, wartungsfreie Motore • Fein- und Hauptgeschwindigkeit 5/20 m/min bis 15/60 m/min • weiches Anfahren und Schalten

« zurück zur Lexikon-Übersicht
polschaltbarer betrieb